Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   8.05.17 12:02
    Propecia Comparativa Zit



http://myblog.de/pamirreise

Gratis bloggen bei
myblog.de





Seidenstrasse - Pamir, eine Ikarus Expedition

Siebzehn-Tage-Expedition durch Tadschikistan und Kirgisien

der unbekannte Pamir, wo sich die Gebirge Asiens ineinander verknoten

das fruchtbare Ferghana-Becken und die Bergwelt des Tienshan

Pioniertour durch herrliche Gebirgspanoramen mit uralten Kulturen

topographisch und ethnologisch von hoher Attraktivitätsfülle.


Zur Expedition: Eine Erlebnisreise mit Expeditionscharakter. die eine großartige Mischung aus orientalischer Architektur, Natur, Menschen und Tradition bietet. Von Duschanbe aus durch Tadschikistan auf dem Pamir Highway, unterwegs auf teilweise holprigen Pisten, hinüber nach Kirgisien, in die Bergwelt des westlichen Tienshan. Wir bewegen uns in Höhen bis zu 4.000 m, auf einigen Pässen kurzfristig sogar darüber, was die Reise nicht gerade unstrapaziös macht.

Anforderungen an die Teilnehmer (Grad 1): Wir befinden uns abseits der üblichen Touristenpfade, übernachten auf dem Pamir in einfachen privaten Gästehäusern, Jurtenlagern und Expeditionszelten. Die Mitnahme von Schlafsack und Liegematte ist erforderlich. 2-3 Personen pro Jurte, in den Privatunterkünften auf dem Pamir können keine Einzelzimmer zur Verfügung gestellt werden. Zur Beförderung stehen uns Minibusse auf den befestigten Straßen sowie Geländewagen russischer Bauart zur Verfügung. Komfortverzicht und Toleranz, Offenheit gegenüber der Bevölkerung ist erforderlich.

Reiseleitung durch Herrn Stephan Flechtner (Jg. 1968):
Nach dem Studium der Wasserwirtschaft und einem Aufbaustudium Naturschutz und Forstwissenschaft an der TU Dresden studierte Herr Flechtner 5 Jahre Slawistik, Russische Literatur und Dolmetschen, davon 3 Jahre in St. Petersburg und Sibirien. Er lebt seit 6 Jahren in Bischkek (Kirgisien) und ist ein Kenner der Kultur und Geschichte der Länder Mittelasiens, insb. Kasachstan, Tadschikistan und Kirgisien. Er arbeitet in Bischkek beim „NABU Kirgistan“ (u. a. Naturschutzarbeit in Mittelasien, Vogelmonitoring, Schneeleopardenprojekt) und ist daneben als Reiseleiter und Dolmetscher (deutsch-russisch) tätig. Außerdem bereist er Mittelasien seit 1994. Neben der normalen Reiseleitertätigkeit ist er auch zuständig für Organisation und Durchführung verschiedener biologischer, ethnografischer und kulturhistorischer Expeditionen durch Sibirien und Mittelasien. Herr Flechtner spricht Deutsch, Russisch, Englisch und Kirgisisch.
18.8.09 16:41
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung